AGB

 

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung des Biggest Loser-Coachs

 

 

1. Vorbemerkung

Die Coach Media GmbH bietet auf ihrer Website die Erbringung einer Online-Dienstleistung zur Entwicklung individualisierter Ernährungs-, Diät- und Trainingspläne an.

 

Die Coach Media GmbH bietet auf ihrer Website zwei Nutzungsvarianten an:

 

  1. Eine unentgeltliche Variante in der die Website in einem eingeschränkten   Funktionsumfang zur Verfügung steht (Die Mitgliedschaft in dieser unentgeltlichen Variante wird im Folgenden „Free-Mitgliedschaft“ genannt“).

 

  1. Eine entgeltliche Variante in der die Website mit dem kompletten Funktionsumfang zur Verfügung steht (Die Mitgliedschaft in dieser entgeltlichen Variante wird im Folgenden „Premium-Mitgliedschaft“ genannt“).

 

Darüber hinaus ermöglicht die Coach Media GmbH allen, auch nicht-registrierten Nutzern, die in dem Nicht-Mitglieder-Bereich bereit gehaltenen Informationen und Beiträge kostenlos und ohne Verpflichtung abzurufen.

 

2. Vertragspartner und Vertragsgegenstand

Vertragspartner des Kunden für den Biggest Loser-Coach ist die Coach Media GmbH, Fritz-Vomfelde-Str. 34 40547 Düsseldorf. Die Gesellschaft wird vertreten durch den Geschäftsführer Herr Markus Frank. Vertragsgegenstand ist die Erbringung einer Online-Dienstleistung zur Erstellung, Erläuterung und Vermittlung von individualisierten Ernährungs-, Diät- und Trainingsplänen und die Beantwortung individueller fachlicher Fragen durch Experten per E-Mail.

 

Der Vertrag kommt zustande durch:

 

Free-Mitgliedschaft

…die Zusendung der Zugangsdaten durch die Coach Media GmbH an die vom Kunden in der Registrierung für die Free-Mitgliedschaft angegebene E-Mail-Adresse.

 

Premium-Mitgliedschaft

...die Zusendung der Zugangsdaten durch die Coach Media GmbH an die vom Kunden in der für die eigens angelegte und separat erreichbare Registrierung für die Premium-Mitgliedschaft angegebene E-Mail-Adresse. Die Teilnahme als Premium-Mitglied beim Biggest Loser-Coach ist als Abonnement ausgestaltet. Das Abonnement verlängert sich automatisch jeweils um das vom Kunden gewählte Zahlungsintervall, sofern es nicht rechtzeitig und wirksam gekündigt wird (siehe dazu Abschnitt "14. Vertragsbeendigung").

 

3. Bereitstellung

Die Coach Media GmbH bemüht sich, den ordnungsgemäßen Betrieb der Website sicherzustellen, übernimmt aber keine Gewähr für die ununterbrochene Nutzbarkeit bzw. Erreichbarkeit des Angebots. Die Coach Media GmbH übernimmt insbesondere keine Haftung für technisch bedingte Verzögerungen, Unterbrechungen oder Ausfälle des Angebots.

 

4. Änderung oder Einstellung des Angebots

Die Coach Media GmbH behält sich vor, Teile der kostenfrei zur Verfügung gestellten Free-Mitgliedschaft oder die kostenfreie Free-Mitgliedschaft im Ganzen ohne gesonderte Ankündigung zu verändern oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen. Ansprüche erwachsen den Nutzern daraus nicht. Die Coach Media GmbH trägt Sorge dafür, dass auch in diesen Fällen eine Zugangsmöglichkeit für Premium-Mitglieder zu dem Premium-Bereich sichergestellt bleibt. 

 

5. Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht: Sie können Ihre Vertragserklärung sowohl zur Free-Mitgliedschaft, als auch zur Premium-Mitgliedschaft innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax) oder über das Kontaktformular in Ihrem Mitgliederbereich unter "Mein Profil" indem Sie eine Nachricht mit dem Betreff "Kündigen" schicken widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an: Schriftlich (Coach Media GmbH, Biggest Loser-Coach Service Center, Fritz-Vomfelde-Str. 34, 40547 Düsseldorf), per Fax +49 211 53 883 112 (0,14 Euro pro Minute aus dem Festnetz; maximal 0,42 Euro pro Minute aus den Mobilfunknetzen). Der Widerruf kann auch über das auf der ganzen Webseite erreichbare Kontaktformular an den Biggest Loser-Coach übermittelt werden.

 

Widerrufsfolgen: Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

 

6. Gewährleistung

Die Coach Media GmbH gewährleistet, dass die von ihr zur erbringenden Leistungen nicht mit Mängeln behaftet sind, die den Wert oder die Tauglichkeit zu dem gewöhnlichen oder nach dem Vertrag vorausgesetzten Gebrauch aufheben oder mindern. Eine nur unerhebliche Minderung des Wertes oder der Tauglichkeit bleibt außer Betracht. Kommt es zu einer erheblichen Beeinträchtigung der Tauglichkeit der Leistung zum gewöhnlichen oder nach dem Vertrage vorausgesetzten Gebrauch, so steht der Coach Media GmbH das Recht zur Nachbesserung zu. Steht die Leistung der Coach Media GmbH einmal nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung, so ist die Coach Media GmbH berechtigt, die vertragliche Leistung zu einem späteren Zeitpunkt zu erbringen. Zur Nachbesserung oder nachträglichen Erbringung der Leistung steht der Coach Media GmbH eine angemessene Frist zur Verfügung. Diese Frist läuft ab dem Zeitpunkt, in dem die Coach Media GmbH von dem Erfordernis der Nachbesserung oder der nachträglichen Erbringung einer Leistung Kenntnis erhält oder erhalten haben musste.

 

7. Haftung und Haftungsbeschränkung

Grundsätzlich ist die Haftung der Coach Media GmbH auf Fälle beschränkt, in denen ihr Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit oder die Verletzung vertragswesentlicher Pflichten (sog. Kardinalpflichten) nachgewiesen werden können sowie im Falle von Personenschäden. Bei leicht fahrlässiger Verletzung von Kardinalpflichten ist die Haftung jedoch sachlich und in der Höhe auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt. Die vorgenannten Haftungsbegrenzungen gelten auch zugunsten der Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen der Coach Media GmbH. Der Online-Coach ersetzt keine ärztliche Beratung. Die Beratung durch die Coach Media GmbH erfolgt auf der Basis des aktuellen Standes von Wissenschaft und Technik durch qualifizierte und verantwortungsvolle Berater. Sie ist trotz allem keine medizinische Beratung und kann ärztlichen Rat nicht ersetzen. Insbesondere ist dem Kunden bewusst, dass für den Biggest Loser-Coach ausschließlich über das Internet kommuniziert wird und dabei die individuellen gesundheitlichen und psychischen Besonderheiten des Kunden nicht vollständig ersichtlich sind. Auch geben die vom Kunden selbst zur Verfügung gestellten Informationen seinen individuellen Gesundheitszustand regelmäßig nicht umfassend wieder. Der Kunde ist verpflichtet, einen Arzt aufsuchen und medizinischen Rat einzuholen, um die individuelle gesundheitliche Eignung des von der Coach Media GmbH zusammengestellten Programms nach einer persönlichen Untersuchung feststellen zu lassen. Ebenso ist der Kunde verpflichtet, einen Arzt aufsuchen und medizinischen Rat einzuholen, sobald Anzeichen möglicher negativer Auswirkungen des von der Coach Media GmbH für den Kunden zusammengestellten Programms zu erkennen sind. Die Informationen, die die Coach Media GmbH auf Grundlage der vom Kunden eingegeben Daten für den Kunden zusammenstellt, kann und soll die von einem Arzt oder einer Gesundheitsbehörde ausgesprochene Empfehlung nicht ersetzen, ebenfalls nicht eine persönliche ärztliche Untersuchung! Soweit ein Kunde die Coach Media GmbH in die Haftung nimmt, muss er sich ein entsprechendes Mitverschulden seinerseits anrechnen lassen, insbesondere bei Nichtbeachtung der vorgenannten Hinweise. Je nach Höhe des Mitverschuldens können sich etwaige Haftungsansprüche gegen die Coach Media GmbH damit auf Null reduzieren.

 

8. Weitere Pflichten und Haftung des Kunden

Der Kunde ist verpflichtet, die persönlichen Zugangsvoraussetzungen zu seinem persönlichen Bereich geheim zu halten und Missbrauch durch Dritte zu verhindern. Der Kunde wird der Coach Media GmbH unverzüglich den Verlust seines Kennwortes oder den missbräuchlichen Zugang von Dritten anzeigen, damit der Zugang zu seinem persönlichen Bereich durch die Coach Media GmbH gesperrt werden kann. Der Kunde haftet für alle Forderungen der Coach Media GmbH, die durch die Inanspruchnahme von Beratungsleistungen über seinen persönlichen Bereich bis zur vorgenannten Anzeige entstehen. Der Kunde ist nicht berechtigt, technische oder inhaltliche Manipulationen an oder auf der Website der Coach Media GmbH oder in seinem persönlichen Bereich vorzunehmen. Der Kunde hat insbesondere jegliche Aktivitäten zu unterlassen, die den Zugang auf die Website der Coach Media GmbH oder seinen persönlichen Bereich durch berechtigte Personen beeinträchtigt. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, die Coach Media GmbH von jeglichen Schäden und Ansprüchen freizuhalten, die dadurch entstehen, dass der Kunde Dritten berechtigten oder unberechtigten Zugang zu den Dienstleistungen der Coach Media GmbH verschafft.

Der Kunde ist verpflichtet der Coach Media GmbH im Falle eines Umzugs ohne Aufforderung seine veränderte Anschrift in Textform (z. B. Brief, Fax) oder über das Kontaktformular in dem Mitgliederbereich unter "Mein Profil" mitzuteilen. Anderenfalls kann ein uneingeschränkter Prämienversand nicht gewährleistet werden.

9. Haftung bezüglich der Inhalte

Eigene Inhalte

Coach Media GmbH ist als Diensteanbieter für eigene Inhalte, die im Rahmen des Angebots abrufbar sind, gemäß § 7 Abs. 1 TMG nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Die Beiträge und Informationen werden von der Coach Media GmbH stets nach bestem Wissen erstellt, eine Gewähr für deren Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität wird gleichwohl nicht übernommen.

Verweise und Links auf Websites Dritter bedeuten nicht, dass sich die Coach Media GmbH die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen macht. Die Coach Media GmbH ist für die dahinter liegenden Inhalte und die dort bereit gehaltenen Daten und Informationen nicht verantwortlich. Die Coach Media GmbH hat keinen Einfluss auf die hinter dem Link liegenden Inhalte und haftet daher weder für rechtswidrige, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte noch für Schäden, die aufgrund der Nutzung von hinter dem Link liegenden Inhalt verursacht worden sind.

 

Fremde Inhalte

Coach Media GmbH ist nach den gesetzlichen Bestimmungen der §§ 7 bis 10 TMG nicht verpflichtet und darüber hinaus auch nicht in der Lage, die Rechtmäßigkeit von hochgeladenen und publizierten Beiträgen Dritter, wie zum Beispiel Blogeinträge in der Community, umfassend zu prüfen oder zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Dies gilt auch für Links.

 

Sperrung/Entfernung rechtswidriger Inhalte

Sofern die Coach Media GmbH von rechtsverletzenden Inhalten fremder Beiträge, bzw. verlinkter Websites Dritter, Kenntnis erhält, werden die entsprechenden Inhalte/Links unverzüglich entfernt. Die Coach Media GmbH behält sich dazu vor, von Nutzern des Community-Bereichs zugänglich gemachte Inhalte einschließlich Links zu sperren oder dauerhaft zu entfernen.

 

Haftungsausschluss

Die Haftung der Coach Media GmbH ist grundsätzlich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie die Verletzung von Kardinalspflichten begrenzt. Ausgenommen hiervon sind Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung der Coach Media GmbH oder vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung ihres gesetzlichen Vertreters oder ihres Erfüllungsgehilfen beruhen. Bei leicht fahrlässiger Verletzung von Kardinalpflichten beschränkt sich die Haftung sachlich und in der Höhe auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden.

 

10. Netiquette

Wir bitten unsere Nutzer bei der Veröffentlichung von Inhalten und/oder der Kommunikation mit Dritten über unser Angebot um einen sachlichen Stil, einen freundlichen Ton, Toleranz und den Respekt vor anderen Meinungen. Klarstellend weisen wir aber darauf hin, dass der Nutzer rechtlich selbst für die von ihm publizierten Inhalte verantwortlich ist. Insbesondere hat der Nutzer selbst zu prüfen, ob er über die notwendigen Rechte verfügt, um Inhalte zu publizieren (hier ist insbesondere an Urheberrechte und das Recht am eigenen Bild zu denken) bzw. ob seine Beiträge im Übrigen legal sind (riskant sind insoweit insbesondere rechtsradikale, pornographische, rassistische, beleidigende, verleumderische sowie ruf- oder geschäftsschädigende Inhalte).

 

11. Urheberrecht und sonstige Schutzrechte

Die Coach Media GmbH weist darauf hin, dass die im Rahmen der Website veröffentlichten Inhalte (insbesondere Texte und Bilder) grundsätzlich urheberrechtlich geschützt sind. Die Vervielfältigung oder die sonstige Nutzung oder Verwertung geschützter Inhalte ist ohne Zustimmung des jeweiligen Rechtsinhabers unzulässig. Gestattet ist jedoch die persönliche, nicht kommerzielle Nutzung im Rahmen der Zweckbestimmung des Angebots. Die Nutzer dürfen die Inhalte daher zum privaten Gebrauch abrufen, abspeichern und ausdrucken, soweit dies weder unmittelbar noch mittelbar Erwerbszwecken dient.

 

12. Datenschutz und Datenverwendung

Zum Thema Datenschutz und Datenverwendung beachten Sie bitte die aktuelle Datenschutzerklärung

 

13. Fälligkeit, Zahlungsverzug, Bankpauschale

Dieser Absatz gilt ausschließlich für die Premium-Mitgliedschaft.

 

Das Entgelt für die Premium-Mitgliedschaft ist nach Annahme der Bestellung und Beginn der vertraglich vereinbarten Abonnement-Laufzeit für die Dauer der vertraglich vereinbarten Abonnement-Laufzeit fällig. Der Einzug erfolgt abhängig vom bestellten Produkt per vom Kunden ausgewählten Zahlungsmöglichkeit wie z.B. Lastschriftverfahren oder Kreditkartenabbuchung. Die Preise, die Laufzeit sowie der Abbuchungszeitpunkt der bestellten Leistung sind abhängig vom jeweils bestellten Produkt. Das bestellte Produkt wird dem Teilnehmer in der Produktbeschreibung bei der Anmeldung und in der Rechnungs-Position genannt. Sämtliche Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Mit einer Anmeldung und der Angabe der entsprechenden Bankverbindung bzw. die für die Zahlungsmöglichkeit erforderlichen Informationen erteilt der Teilnehmer dem Anbieter eine Einzugsermächtigung. Mit Erteilung einer Abbuchungserlaubnis wird der Beitrag vom Konto des Teilnehmers eingezogen. Im Falle einer durch den Teilnehmer verschuldeten Rücklastschrift (z.B. wegen fehlender Deckung des angegebenen Kontos) berechnet der Anbieter für die angefallene Bearbeitung eine Gebühr von Euro 12,50 pro Rücklastschrift zzgl. der angefallenen Bankgebühren. Dem Teilnehmer steht es frei zu beweisen, dass kein oder ein wesentlich geringerer Schaden entstanden ist. In diesem Fall verringert sich die Gebühr auf die nachgewiesene Summe. Die offene Forderung bleibt grundsätzlich weiter bestehen. Bei Teilnehmern eines vergünstigten Testzeitraums, erfolgt eine Abbuchung z.B. bei Lastschriftverfahren des nach dem Testzeitraum zu zahlenden Beitrages erst nach Ablauf des Testzeitraums, wenn feststeht, dass der Teilnehmer das Angebot auch weiterhin in Anspruch nehmen will. Bei Bezahlung z.B. durch Kreditkartenzahlung erfolgt die Abbuchung bei der Registrierung und wird bei Widerruf innerhalb des Testzeitraums schnellstmöglich erstattet.

 

Für die Zahlung durch Lastschrift (SEPA-Lastschrift) gilt das Folgende:
Der Kunde ermächtigt Coach Media, durch die Anmeldung und der Angabe der entsprechenden Bankverbindung bzw. die für die Zahlungsmöglichkeit erforderlichen Informationen, die Entgelte von dem angegebenen Konto einzuziehen (Einzugsermächtigung / SEPA-Mandat). Die Ankündigung des Einzugs (Vorabinformation / "Prenotification") wird auf 5 Tage vor der ersten Rechnungsstellung verkürzt. Der Kunde hat für ausreichende Deckung auf dem angegebenen Konto zu sorgen, damit die fälligen Beträge eingezogen werden können.

 

Eine durch den Kunden vor dem 01. Februar 2014 erteilte Lastschrifteinzugsermächtigung zur Einziehung wiederkehrender Lastschriften bleibt nach diesem Datum gültig und gilt gemäß Artikel 7 Verordnung (EU) Nr. 260/2012 (SEPA-Verordnung) als Zustimmung des Kunden die Einzüge mittels SEPA-Lastschrift vorzunehmen.

14. Vertragsbeendigung

Dieser Absatz gilt ausschließlich für die Premium-Mitgliedschaft.

 

Der Vertrag verlängert sich automatisch um die bisherige Vertragslaufzeit, wenn er nicht spätestens 14 Tage vor Ablauf des Vertrages gekündigt wird. Die Kündigung hat in Textform per Post (Coach Media GmbH, Biggest Loser-Coach Service Center, Fritz-Vomfelde-Str. 34, 40547 Düsseldorf), per Fax +49 211 53 883 112 (0,14 Euro pro Minute aus dem Festnetz; maximal 0,42 Euro pro Minute aus den Mobilfunknetzen) oder über das Support-Formular im Premium-Mitgliederbereich zu erfolgen. Es gilt das Eingangsdatum der Kündigung.

Die Kündigung muss zu ihrer Wirksamkeit schriftlich oder per E-Mail erfolgen und den Benutzernamen enthalten sowie die Bezeichnung des gekündigten Coaching-Programms. Die Coach Media GmbH ist berechtigt, mit einer Frist von zwei Wochen vor Fälligkeit der nächsten Verlängerungszahlung in Textform zu kündigen. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere vor, wenn der Kunde bei Vertragsanbahnung falsche Angaben zu seiner Identität oder den beratungsrelevanten Daten macht.

 

15. Vertragsänderungen, außerordentliche Kündigung

Das Recht, die redaktionelle oder grafische Gestaltung sowie den Aufbau der Internetseiten jederzeit zu ändern oder aber deren Inhalte und Funktionalitäten zu erweitern oder neu zu sortieren, behält sich die Coach Media GmbH ausdrücklich vor. Die Coach Media GmbH ist außerdem berechtigt, jederzeit die Vertragsbedingungen nach eigenem Ermessen ganz oder teilweise zu ändern. Die Bekanntgabe der geänderten Vertragsbedingungen erfolgt im Mitgliederbereich des Kunden. Soweit der Kunde die Beratungsleistungen der Coach Media GmbH nach der Bekanntgabe weiter in Anspruch nimmt, gilt dies als stillschweigende Zustimmung zu den geänderten Vertragsbedingungen. Der Kunde ist ansonsten berechtigt, den geänderten Vertragsbedingungen binnen 14 Tagen nach dem Aufruf seines persönlichen Bereichs schriftlich zu widersprechen (E-Mail genügt). Widerspricht der Kunde den geänderten Vertragsbedingungen, hat die Coach Media GmbH jedoch das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund. Ein wichtiger Grund, der zur außerordentlichen Kündigung durch die Coach Media GmbH berechtigt, liegt ferner insbesondere dann vor, wenn der Kunde bei Vertragsanbahnung falsche Angaben zu seiner Identität oder den beratungsrelevanten Daten gemacht hat.

 

16. Schlussbestimmungen

Für sämtliche gegenwärtigen und zukünftigen Ansprüche aus Geschäftsverbindungen mit Vollkaufleuten ist ausschließlicher Gerichtsstand der Sitz der Coach Media GmbH. Der gleiche Gerichtsstand gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, nach Vertragsabschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Inland verlegt oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen ganz oder teilweise unwirksam oder undurchführbar sein, so bleibt die Gültigkeit der übrigen davon unberührt. Die Parteien werden anstelle der unwirksamen bzw. undurchführbaren Regelung eine Regelung vereinbaren, die dem wirtschaftlichen Zweck der betroffenen unwirksamen bzw. undurchführbaren Regelung am nächsten kommt. Gleiches gilt im Falle einer Regelungslücke. (Stand der Vertragsbedingungen: 09.11.2012).